Pfarrgemeinderat

Vorsitzender

   

Dr. Michael Uhrmacher
St. Hedwig und Adelheid
   

stellvertretender Vorsitzender

Jürgen Jakob
St. Godehard
   

weitere Mitglieder des Pfarrgemeinderats

Reinhard Gralki
St. Heinrich und Kunigunde
   

Claudia Hollung
St. Godehard
   

Iris Schröter
St. Marien
   

Pauline Halupka
St. Heinrich und Kunigunde
   

Dr. Reinhold Kantus
St. Heinrich und Kunigunde
   

Margrit Frfr. von Wendt
St. Hedwig und Adelheid
   

Caroline Herbke
St. Godehard
   

Michael Oechsner
St. Marien
   

Konrad Wistuba
St. Godehard
   

Mitglieder aufgrund ihres Amtes sind der Pfarrer, der Diakon und die Gemeindereferentin.

Der Pfarrgemeinderat (PGR)

Die Pfarrei St. Godehard Göttingen ist eine Pfarrei mit vier Gemeinden. Die Gemeinde St. Godehard befindet sich in der Göttinger Weststadt, St. Heinrich und Kunigunde in Grone, St. Hedwig und Adelheid in Adelebsen und St. Marien in Dransfeld. Der Pfarrgemeinderat setzt sich aus gewählten Mitgliedern der vier Gemeinden zusammen. Der PGR kommt circa viermal im Jahr zusammen und nimmt das kirchliche Leben an allen Kirchorten in den Blick. Hier findet ein intensiver Erfahrungsaustausch statt.

Zu den Themen, mit denen sich der Pfarrgemeinderat beschäftigt, gehören Gottesdienstzeiten und -formen, die Sakramentenpastoral sowie die inhaltliche Ausgestaltung des Pfarrzentrums mit geistlichen und zielgruppenorientierten Angeboten. Für die Arbeit im PGR können themen- und projektbezogene Arbeitskreise gebildet werden. Der Pfarrgemeinderat hat einen Liturgieausschuss gegründet sowie einen Arbeitskreis Pfarrsonntag. An einem fünften Sonntag im Monat oder einem herausragenden Sonntag im Kirchenjahr (1. Advent, Palmsonntag, Erstkommunion) findet eine Eucharistiefeier für die gesamte Pfarrei statt, um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Godehard. An diesen Sonntagen soll es nach dem Gottesdienst ein gemeinsames Mittagessen geben sowie ein kleines Programm für alle Generationen. So soll der Pfarrsonntag einen Beitrag dazu leisten, dass ein Pfarreibewusstsein entsteht.

Im PGR werden die Anliegen, Ergebnisse und Ideen des Dekanatspastoralrates beraten und weitergeführt.