Impuls August 2021

Schöpfung ist Heil

Mitten im August ein Fest: „Mariä Aufnahme in den Himmel“.

Für uns Stadtmenschen fällt das Fest in die Zeit der Erholung, des Aufatmens, des Genießens.
Ganz anders für die Menschen, die stärker mit und von der Natur leben, der Landwirtschaft in all ihren Formen. Da nimmt die Zeit von Ernten, Einholen der Früchte so richtig Fahrt auf.

Gerade da kommt das Fest zur rechten Zeit, es weist auf die enge Verbindung unseres Glaubens zur Schöpfung, deren Nutzung und Bewahrung.
Dass wir von der Schöpfung leben, durch Nahrung und heilende Wirkung abhängig sind, sollten wir nie aus den Augen verlieren, egal ob in Stadt oder Land.

Nicht das Regal im Supermarkt ernährt uns, sondern die Schöpfung Gottes.

Deshalb wird mit diesem Fest auch die Tradition der Kräuterweihe, als die uns heilenden Früchte der Natur, seit Jahrhunderten gepflegt.

„Gott, uns Vater und Mutter, du hast uns eine Fülle von Pflanzen geschenkt.
Sie machen uns Freude, sie schenken uns Nahrung.
Einige sind richtige Heilkräuter: sie helfen uns, gesund zu bleiben,
sie helfen uns, gesund zu werden.
Segne diese Kräuter, die wir zu diesem Marienfest gepflückt haben.
Allen Menschen sollen sie helfen, gesund zu bleiben.
Jedem kranken Menschen, der sie braucht, sollen sie Arznei sein.
Wir danken für alle Heilkräuter.“

(aus: Hermine König, Das große Jahresbuch für Kinder, München 2007)

Seien Sie achtsam in und mit der Natur.
Vergessen Sie diejenigen nicht, die gerade die Grausamkeit der Natur erfahren mussten,
sie brauchen unsere Solidarität, unser Gebet.
Vergessen wir aber auch nicht, dass wir es alle in der Hand haben,
mit der Natur sorgsam umzugehen.

In der Tradition der Feste im Jahreskreis wird dieses vielfach ausgedrückt.
Ob mit der Feldsegnung an Palmsonntag,
den Bittprozessionen um Christi Himmelfahrt,
der Kräuterweihe im August zum Beginn der Ernte,
dem Erntedank am Ende der Erntezeit,
der Segnung der Tiere auf dem Hof zu Weihnachten,
regional aber auch sicherlich mit vielen anderen Ritualen
sollen wir diese Achtsamkeit immer wieder in unser Bewusstsein holen.

Thomas Schink

Kornblumen

Für alle:

Als Anregung zur Gestaltung finden Sie hier eine Anleitung für einen Gottesdienst zum Fest (von Dorothea Polaczek, Erzbistum Köln - Altenheimseelsorge):

Link

Lavendel, gesammelt in Gebinden

 

Für Familien mit Kindern:

weitere Informationen zum Fest
und Material zum Feiern, Beten, Basteln
finden Sie unter folgendem Link
auf den Seiten der Kinderpastoral des Bistums Köln:

Link