Als Erwachsener in die Gemeinschaft eintreten

Eintritt in die katholische Kirche durch Erwachsen-Katechumenat

Die Eingliederung Erwachsener in die katholische Kirche geschieht in der Regel durch die Taufe, Firmung und Eucharistie in der Osternacht (oder an einem anderen Termin).

Auf diesen Tag bereiten wir Sie im Erwachsenenkatechumenat vor, der etwa ein halbes Jahr dauert. Kontakt: Diakon Martin Wirth (eMail: diakon.wirth@t-online.de, Tel:0551/79757644)

Weitere Informationen zum Erwachsenenkatechumenat erhalten Sie auf unserer Bistumshomepage:  bistum-hildesheim.de/seelsorge/erwachsenenkatechumenat

 

Konversion/Übertritt zur katholischen Kirche

Sie sind getaufter Christ, gehören einer anderen Konfession oder christlichen Gemeinschaft an und möchten zur katholischen Kirche übertreten? Dann nehmen Sie zunächst Kontakt mit dem Pfarrbüro auf, um ein persönliches Gespräch mit dem Pfarrer oder einem Seelsorger zu vereinbaren (eMail: pfarrbuero@st-godehard-goettingen.de, Tel:0551 / 61208).

Die Taufe wird innerhalb der verschiedenen Konfessionen anerkannt und muss nicht wiederholt werden. Der Pfarrer wird bei einem Übertritt die Aufnahme in die katholische Kirche beim Bischof für Sie beantragen. Dazu müssen Sie einen Taufschein und einen Nachweis über den Austritt aus der früheren Gemeinschaft vorlegen.

Die Aufnahme erfolgt in der Regel in einem Gottesdienst (im kleinen Kreis oder mit Gemeinde), in dem Sie das Glaubensbekenntnis sprechen. Mit der Aufnahme ist oft auch das Sakrament der Firmung verbunden.

 

Wiedereintritt in die katholische Kirche

Wenn Sie nach einem Kirchenaustritt wieder in die katholische Kirche eintreten wollen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro und vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch.

Alle wichtigen Informationen zum Wiedereintritt finden Sie auf unserer Bistumshomepage:

bistum-hildesheim.de/seelsorge/wiedereintritt


Kontakt :

Pfarrbüro St. Godehard

eMail: pfarrbuero(ät)st-godehard-goettingen.de
Tel: 0551 / 61208